Was inzwischen besser geht #2

bed-945881_1920

Zugegebenermaßen hat es jetzt lange gedauert bis mir noch etwas eingefallen ist, was heute besser geht als noch vor 2-3 Jahren. Was nicht daran liegt, dass es wenig gäbe. Man merkt es nur nicht direkt. Die Veränderungen kommen so schleichend, das man hinein wächst ohne es zu merken. Und plötzlich fällt einem dann auf: Oh, ja, stimmt. Vor 2 Jahren war das noch ganz anders.

Genauso ging es mir neulich Nacht. Ich konnte ewig nicht einschlafen, warum auch immer. Und plötzlich fiel mir auf: Wie toll ist es doch, dass so ein Kind mit 3,5 Jahren durchschläft!! Früher war es normal, nachts nicht schlafen zu können, oder zumindest nicht lange. Schließlich war Sohni ständig wach. Wenn ich heute nicht schlafen kann, liegt das an allem möglichen, an zu viel Essen, das einem im Magen liegt, an Problemchen, die man im Kopf noch hin und her wälzt, an Dingen die einem einfallen, die man noch erledigen muss. Aber nicht am Kind. Wow. Was für eine Errungenschaft, die Nacht wieder zum Schlafen zur Verfügung zu haben. Theoretisch zumindest.

Wenn ich da an die Neugeborenen- oder Babyzeit denke… Babys wachen in der Regel so alle 2-3 Stunden auf. Wenn man Glück hat mal nach 4 Stunden. Fast alle sind so, und Sohni war da keine Ausnahme. Und das ist natürlich auch ganz normal, so ein Baby hat eine Magengröße von einer Walnuß, später von einem Ei. Kein Wunder, dass sie nach wenigen Stunden wieder Hunger haben und aufwachen. Ebenfalls kein Wunder, dass Mütter in den ersten Monaten extremst geschlaucht sind – über Wochen und Monate nie länger als 3-4 Stunden am Stück zu schlafen geht einfach an die Substanz. Inzwischen hat Sohni eine Magengröße von einem Medizinball. Zumindest wegen Hunger wacht der also so schnell nicht auf.

Vor einiger Zeit ist Sohni immer noch zumindest einmal in der Nacht aufgewacht. Da dann natürlich nicht mehr wegen Hunger, sondern wegen … ja, eigentlich keine Ahnung. Er wachte einfach auf und weinte. Ich war täglich gegen 2 Uhr wach. Das ist zwar immer noch besser als alle paar Stunden aufgeweckt zu werden, aber ideal ist es noch immer nicht.

Ich weiß gar nicht, wann das aufgehört hat. Vielleicht vor einem halben Jahr? Inzwischen wacht Sohni nachts nicht mehr auf. Zumindest ist das nicht mehr die Regel. Das ist toll! Ich kann nachts wieder schlafen – die ganze Nacht lang! Und es ist mir nicht einmal aufgefallen! Es wird also langsam Zeit zu sagen: Danke! Danke, lieber Sohni, dass du schon so groß bist und durchschläfst, und ich dadurch auch wieder durchschlafen kann. Das ist toll! Außerdem ist es wichtig, sich auch immer wieder die positiven Dinge ins Gedächtnis zu rufen.

Wenn ich das nächste mal nicht schlafen kann weil ich Gedanken hin und her wälze, werde ich mir einfach denken, dass das Leben schön ist, weil ich ja zumindest in der Theorie schlafen könnte.

Gute Nacht 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s