Die Nähmaschine

sewing-machine-469831_1280

Dienstag, 08.Dezember 2015, 09:37 Uhr

Ich poste fröhlich motiviert auf Facebook, dass ich mir soeben eine Nähmaschine gekauft habe und die letzten 35 Jahre gerade mal 5 Mal an einer solchen saß. Ich verschweige, dass ich als Kind in einem unbeobachteten Moment versucht habe an der Maschine meiner Mutter zu nähen und daraufhin die Nadel quer in meinem Daumennagel steckte. Ich bin ja jetzt erwachsen, da passiert mir sowas nicht mehr. Ich frage, ob jemand deppensichere Nähtipps für Anfänger hat. Es kommen sofort viele Tipps.

Dienstag, 08.Dezember 2015, 11:44 Uhr

Ich kommentiere meinen Beitrag mit „Ich habe jetzt über eine Stunde an diesem Ding rumgewerkt und noch keine einzige Naht zustande gebracht. Dafür hab ich mir 2x wehgetan. Und hab schlechte Laune!“ Ich fluche. In den Kommentaren entsteht eine rege Diskussion über den verkaufsoffenen Feiertag und was man eigentlich gerade so alles näht/strickt/stickt. Ich beschließe, erst einmal einen weiteren Kaffee zu trinken. Das kann ich.

Dienstag, 08.Dezember 2015, 20:44 Uhr

Nachdem auch weitere Versuche misslungen sind, eine einfache gerade Naht zustande zu bringen, behaupte ich das Ding in die Ecke zu stellen und es am Wochenende weiter zu probieren.

Pause. Lange Pause.

Sonntag, 03. Juli 2016, 17:30 Uhr

Der Tag ist gekommen, ich grabe die Nähmaschine wieder aus. Ich habe eine Kleinigkeit zu nähen und bin motiviert, es mit der Maschine zu schaffen. Kann ja nicht so schwer sein. Ich fange mal an den Oberfaden einzufädeln.

Sonntag, 03.Juli 2016, 18:30 Uhr

Der Faden ist endlich drin. Weder Ober- noch Unterfaden verschwinden plötzlich und ich habe alle Stiche auf einem Stoffrest ausprobiert. Es kann losgehen, ich bin total motiviert und erzähle Freunden auf WhatsApp stolz, dass ich die Nähmaschine gerade benutze.

Sonntag, 03.Juli 2016, 19:00 Uhr

Yeah, ich habe 2 ganze Nähte geschafft, bis der Oberfaden verschwunden ist.

Sonntag, 03.Juli 2016, 19:06 Uhr

Ich stelle fest, dass meine zweite Naht wieder aufgeht. Offenbar habe ich mehr am Stoff vorbeigenäht, als darauf…

Sonntag, 03.Juli 2016, 19:49 Uhr

Nach der 5.Naht muss ich meinen Freunden auf WhatsApp beichten, dass ich gerade die Nähmaschine kaputt gemacht habe. Die Nadel steckt fest und ich kann sie nicht lösen, das Rad lässt sich weder vor noch zurück bewegen. Ich starre das Ding ratlos an.

Sonntag, 03.Juli 2016, 19:52 Uhr

Ich versuche die Nadel zu lösen, schaffe es aber nicht. Ich warte ab, später kommt eine Freundin kurz vorbei um mir etwas zu bringen, vielleicht hat sie eine Idee.

Sonntag, 03.Juli 2016, 20:45 Uhr

Freundin war da und sagt, zur Not kann ich die Nadel ja abbrechen, so würde sie dann bestimmt rauskommen und ich könnte eine neue reinmachen. Weil die Maschine neu ist, sind 3 Ersatznadeln vorhanden.

Sonntag, 03.Juli 2016, 20:55 Uhr

Ich breche die Nadel mit einer Zange durch. Das untere Teil der Nadel rutscht runter und fällt auf den Tisch. Gut. Das obere Teil der Nadel rutscht runter und bleibt stecken. Nicht gut. Ich probiere mit Zange, Kühlschrankmagnet und Pinzette das kleine Teil rauszuholen. Nichts. Schließlich drehe ich die ganze Maschine um und schüttele sie fluchend. Nichts.

Sonntag, 03.Juli 2016, 21:09 Uhr

Endlich! Das kleine Stück Nadel ist raus! Hätte ich alles mit der Hand genäht, wäre ich schon fertig…

Sonntag, 03.Juli 2016, 21:15 Uhr

Eine neue Nadel reinzufummeln ist ja auch kein Spaß! Nach knappen 4 Stunden vor der Nähmaschine und insgesamt nur 5 kleinen Nähten beschließe ich, die Nähmaschine erstmal wieder ins Eck zu stellen. Mindestens bis zum Wochenende. Mal sehen wieviele Monate das Wochenende diesmal dauert…

Fazit: Das war zwar vorher schon klar, aber bitte erwartet von mir niemals irgendwelche DIY Anleitungen oder ähnliches – ich bin sicher, ihr könnt das ALLE besser als ich 😀

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Nähmaschine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s