Strandurlaub – wir kommen! 8 Gründe für die Ferienwohnung

Lignano Sandstrand – Bild von http://www.ausoniabeachlignano.com

Ach, ich freu mich so auf unseren Urlaub. Den ersten „richtigen“ Urlaub, der nämlich kein Familienbesuch sein wird. Ein Urlaub in einem Ort, in dem wir noch nie waren, und am Strand ist´s noch dazu. Sohni und ich fahren bald nach Lignano in Italien, an die obere Adria ❤

Momentan fühle ich mich sehr gestresst, oft etwas ausgelaugt. Nicht wegen Sohni, der ist recht harmlos derzeit. Aber an der Arbeit gehts ziemlich rund, und ich mache viele Überstunden. Sehr viele 🙂 Ich bin also schon recht Urlaubsreif, gut dass es keine 2 Wochen mehr dauert.

Einige von euch haben schon nachgefragt, wie wir uns nun entschieden haben. Wir haben eine Ferienwohnung gebucht! Ich habe mich bewusst dafür, und somit gegen ein Hotel entschieden. Auch wenn 90% mir ganz unbedingt zu einem Hotel geraten haben. Ich bin halt etwas eigen 😉

Zum einen muss man sagen, in der Gegend in Italien gibt es keine All-inclusive-Club Hotels wie auf Mallorca etc. Ich hätte also maximal Frühstück dabei gehabt, mit viel Aufpreis vielleicht noch ein Abendessen. Zumal wir in der Vorsaison fahren und dort viele Hotels noch gar keine Köche engagiert haben für Abend- und Mittagessen. Preislich blieb also eher nur Hotel mit Frühstück weil es mir wenig sinnvoll erschien, so einen hohen Preis für Abendessen im Hotel zu zahlen. Dann doch lieber auswärts essen.

Warum haben wir uns also für eine Ferienwohnung entschieden?

  • Ich kann frühstücken wann und was ich will, ohne zu vorgegebenen Zeiten irgendwo sein zu müssen
  • Ich muss mich zum frühstücken nicht anziehen und kann im Pyjama auf meinem eigenen Balkon Kaffee trinken 😉
  • Ich habe nicht den inneren Stress darauf zu achten, dass Sohni niemanden stört (indem er z.B. unter Tischen anderer Urlauber herumkriecht oder sich einfach mal dazu setzt und sie vollquatscht)
  • Gleichzeitig stört auch uns niemand, weil wir unter uns sind
  • Ich kann, muss aber nicht selbst kochen. Was ich übrigens nicht vor habe. Wozu gibt es dort hunderte von Restaurants?
  • Ich habe viel mehr Platz als in einem Hotelzimmer. Nämlich ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer (genaugenommen sogar zwei), die räumliche Trennung war mir wichtig. Für eine ganze Woche möchte ich nicht zu zweit auf 12m² wohnen.
  • Auf dem Boden kann Spielzeug liegen und es ist egal, weil niemand reinkommen wird um unser Zimmer zu putzen oder Betten zu machen.
  • Es ist billiger als ein Hotel

Blick aus „meiner“ Ferienwohnung in Lignano, mit Pool und direkt am Strand gelegen.Bild von holidaycheck.com

Ein häufiges Argument gegen Ferienwohnungen war, dass man doch dort selbst putzen müsse, und das man doch gerade das im Urlaub nicht möchte. In allen Wohnungen, die ich gesehen habe, war die Endreinigung inklusive. Ich muss also nichts putzen.

Ein weiteres Argument war, „Da musst du ja selbst kochen“. Nein, muss ich nicht. Wieso auch? Hätte ich ein Hotel mit Frühstück, müsste ich doch genauso zu Mittag und zu Abend auswärts essen. Das werde ich also auch in der Ferienwohnung tun. Der Unterschied ist, in der Wohnung könnte ich, wenn ich wollte, kurz Nudeln kochen. Vielleicht mache ich das sogar mal, aber sicher nicht öfter als einmal 😉

Räumliche Trennung von Schlaf- und Wohnbereich war mir auch sehr wichtig. Die letzten Hotelzimmer, in denen ich war, waren winzig. Bis auf Bett und Schrank war dort nichts, und ich möchte doch zumindest auch ein Sofa haben, auf dem ich abends sitzen kann, wenn ich eine ganze Woche dort bin. Ich möchte auch vielleicht mal einen Film schauen oder lesen, in einem anderen Zimmer als Sohni gerade liegt und schläft.

Also für mich war schnell klar – Ferienwohnung macht das Rennen, vor allem mit Kind. Frag mich aber lieber nach dem Urlaub nochmal, ob ich bei der Meinung geblieben bin ;-)))

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Strandurlaub – wir kommen! 8 Gründe für die Ferienwohnung

  1. ich liebe ja Hotel und Duplexzimmer bzw kleine Studois, aber gern mit Frühstück, bloss nicht nachdenken und einkaufen müssen,dieses Jahr aber haben wir ein Haus in Arès am Bassin d’Arcachon, Nähe der Dune de Pyla bei Bordeaux..aber auch nur, weil das Haus meinem Schwager gehört und wir zu viert, also mit Sohnis Freund fliegen..aber ich freu mich auf den Sommer mit den beiden 16!!!jährigen…halb sieben Tür aufreissen und Frühstück rufen..neee natürlich nicht! aber Sonne, warm und Strand…ja!

    Gefällt 1 Person

  2. also buche ich normalerweise Sonne und Halbpension , weil ich einfach zu faul bin, irgendwas zu suchen, da meine Männer eher entscheidungsschwach sind…wäre fatal, wenn ich Hunger hab, und dann die an meiner Seite…pfffft…grantig…dann bitte Abendessen im Hotel, da müssen die nix entscheiden und ich krieg was zu essen 😉

    Gefällt 1 Person

    • das kenne ich, wenn man sich mit mehreren auf was einigen muss und bis dahin jeder verhungert ist…. Da hab ich Glück, Sohni isst mit seinen 4,5 sowieso nur Nudeln oder Pizza, die wirds in Italien vermutlich an jeder Ecke geben. Ich werde dann auch mit +5kg aus dem Urlaub zurück kommen 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s